Erfolgreicher Sponsorenlauf mobilisiert Spenden für Kinder in Ruanda

November 01, 2013

Die Schülerinnen und Schüler der Lerchenäckerschule legten sich mächtig ins Zeug, um möglichst viele Kilometer für den guten Zweck zu erlaufen.

Der erstmalig veranstaltete Sponsorenlauf der Esslinger Lerchenäckerschule war ein voller Erfolg. Die Schüler sowie die Kinder des evangelischen Kindergartens Lerchenäcker wuchsen während dieser Veranstaltung über sich hinaus und liefen viel mehr Runden als erwartet. So ergab sich am Ende die tolle Spendensumme von 12 250 Euro. Der Erlös dieser Aktion geht an die ruandische Kinderhilfsorganisation OPDE, die sich um Straßenkinder in dem ostafrikanischen Land kümmert. Um deren schnelle Reintegration zu fördern, sollen Häuser für ihre Familien gebaut und andere Kleinprojekte unterstützt werden.

Neben der monatelangen Vorbereitung des Laufs stand im Vorfeld die Einbettung der Thematik des „globalen Lernens“ in den Unterricht im Mittelpunkt. So hatte sich jede Klasse ausführlich mit afrikanischen Lebenswelten, mit dem Land Ruanda, mit Ernährung und vielen anderen Themen beschäftigt.

Am Lauftag selbst sorgten viele Helfer für einen reibungslosen Ablauf. Die Schüler und die Kindergartenkinder machten sich hochmotiviert ans Werk, sodass am Ende eine nicht erwartete Rundenanzahl zu Buche stand. Der beste Läufer absolvierte 54 Runden auf dem 280 Meter langen Parcours. Eine Abschlussveranstaltung, bei der sich alle Kinder und Lehrer im Foyer der Schule versammelten, rundete die gesamte Aktion ab. Groß war die Begeisterung bei Schülern und Lehrern, als die genaue Spendensumme von bemerkenswerten 12 250 Euro bekanntgegeben wurde. Etwas ganz Besonderes war zudem ein Videotelefonat mit den ruandischen Kindern und deren Betreuern, die live den Anwesenden Grüße und ihren Dank übermittelten.

Veröffentlicht am 30.10.2013 in der Esslinger Zeitung

Zurück nach oben