1229 Euro für Straßenkinder in Ruanda!

by J. Wöhrle
Dezember 09, 2012

Einpackservice der LÄS-Schüler bei EDEKA ein voller Erfolg

Am Samstag, den 1. Dezember boten 30 Schüler der Lerchenäckerschule einen Einpackservice bei EDEKA in der Ulmer Straße an. Wir verstauten die Waren der Kunden in Tüten. Die Kunden, die diesen Service genossen, entlohnten uns dafür mit kleineren (und manchmal auch größeren) Geldbeträgen.

Zuverlässig erschienen alle Schüler zu ihren Arbeitsschichten. Die EDEKA-Mitarbeiterinnen waren sehr erfreut, dass wir sehr umsichtig agierten und dabei immer höflich und freundlich waren. Die Mühe zahlte sich letztendlich auch aus. Denn am Ende des Tages erwirtschafteten wir die stolze Summe von 1229 Euro! Dieser Betrag geht an die von Herrn Wöhrle unterstützte Kinderhilfsorganisation „OPDE“, die sich um Straßenkinder in dem afrikanischen Land Ruanda  kümmert.

Das Vorbereitungsteam mit Frau Ziegler, Melissa, Doruntina, Max, Maxi und Alessia hat sich zum Ziel gesetzt, ein Haus für die Kinder zu finanzieren, die „OPDE“ nach der Schulausbildung verlassen müssen, um ein eigenständiges Leben zu beginnen. Momentan kann für ca. 3000 Euro ein einfaches Haus gebaut werden. (siehe auch Artikel  "Häuser für ehemalige Straßenkinder in Ruanda")

Ein Kuchenverkauf wurde bereits von dem Team durchgeführt, weitere Aktionen sind geplant, um die angestrebte Summe zu erwirtschaften. Für weitere Anregungen ist die Gruppe sehr dankbar.

Ein herzliches Dankeschön geht an das Vorbereitungsteam, die den Einpackservice vorbildlich vorbereitet hatten. Ein ebenso großer Dank gebührt allen, die mitgeholfen haben:  Tina, 8b; Melissa, 8b; Maxi, 8b; Max, 8b; Luisa, 6b; Nina, 7a; Jana, 7a; Yasin, 6a; Alessia, 8b; Kosta, 9a; Stergios, 9a; Stefan, 9a; René, 9a; Manuel, 9a; Hafsa, 5a; Emanuela, 5a; Maschal, 7a; Dimi, 6a; Christin, 5a; Hayriye, 9b; Rabia, 9b; Rosa, 6a; Irene, 6a; Maxi; 6a; Marco, 6b; Hanolora, 10a; Tugce, 10a; Dominic, 7b; Mike, 6a

Zurück nach oben