Tag der offenen Tür 2014

by Kollegium/Seiz/Staniczek
Februar 15, 2014

Tag der offenen Tür

am Samstag, 15. Februar 2014

10 - 12 Uhr

LÄS - Weihnachtsfeier 2013

by S. Feuerbacher
Dezember 20, 2013

Was hat denn ein Haufen Weihnachtspäckchen in der Aula der LÄS verloren? Die Weihnachtspäckchen lagen am Freitag in der Aula.  Gedränge vor der Kaufhaustür, Neugier der Wartenden vor den Schaufenstern, Hektik beim Weihnachtseinkauf.....

Diese Szenen spielten uns einige Grundschüler aus dem Theateratelier, unter der Leitung von Herrn Metz, im Anspiel vor. Es geht aber an Weihnachten nicht nur um die Weihnachtspäckchen, sondern vor allem auch um die kleinen Freuden, die sich die Menschen untereinander bereiten können, wie zum Beispiel das Aufhalten einer Tür oder ein nettes Lächeln.

Adventskränze binden und verzieren

by S. Feuerbacher
November 28, 2013

Der Weihnachtsmarkt des Fördervereins der Lerchenäckerschule kann kommen. Wir sind bereit!

An zwei Bastelabenden wurden zahlreiche Kränze in liebevoller Handarbeit gebunden und mit Kreativität verziert. Ob großer oder kleiner Kranz, verspielt oder eher schlicht dekoriert, es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und kommen Sie auf den Weihnachtsmarkt am kommenden Freitag von 15 bis 17 Uhr.

Außerdem haben die Schüler im Unterricht noch wunderschöne Engelchen und Weihnachtskugeln gebastelt, die an einem anderen Stand bewundert und natürlich auch gekauft werden können.

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

by Aylin u. Judith, Kl. 4a/S. Feuerbacher
November 25, 2013
0 Comment(s) Hits: 785

Auf den Fenstersimsen der Klassenzimmer stapeln sich viele bunte Geschenke. „Sind die Geschenke für uns?“, fragt eine Erstklässlerin. „Nein“, antwortet eine Viertklässlerin.

„Weihnachten im Schuhkarton ist eine Aktion der ganzen Schule. Jeder kann freiwillig zuhause Spielsachen in einen Schuhkarton verpacken. In der Schule werden die Geschenke gesammelt und dann abgeschickt.“ „Wohin werden die Päckchen geschickt?“ fragt die Erstklässlerin neugierig. Die Viertklässlerin erklärt weiter: „Sie werden in Länder geschickt, in denen die Menschen nicht so viel Geld haben. Dort freuen sich viele Kinder über ein Päckchen zur Weihnachtszeit“.

„Run for Ruanda“ - Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

by J. Wöhrle/W. Baumann
November 07, 2013

Liebe Eltern, liebe Unterstützer unseres Sponsorenlaufs,

viele strahlende Gesichter gab es am Mittwoch vor den Herbstferien in der Aula der Lerchenäckerschule zu sehen. Bei der Abschlussveranstaltung zu unserem ersten Sponsorenlauf konnten unsere Schüler per Videotelefonat „live“ den Dank und die Grüße der Kinder aus Ruanda empfangen. Bereits zuvor war die Begeisterung groß, als Herr Baumann die großartige Spendensumme von                                                                                            € 12.250,- verkündete. 

Herzlichen Dank an Sie, liebe Eltern und liebe Unterstützer des Laufs, die Sie zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

Der Erlös geht an die ruandische Kinderhilfsorganisation OPDE, die sich um Straßenkinder in dem ostafrikanischen Land kümmert. Verschiedene Kleinprojekte sollen unterstützt werden, um eine schnelle Reintegration der Kinder zu fördern.

Neben der monatelangen Vorbereitung des Laufs stand im Vorfeld die Einbettung der Thematik des „globalen Lernens“ in den Unterricht im Mittelpunkt. So beschäftigte sich jede Klasse mit afrikanischen Lebenswelten, dem Land Ruanda, mit Ernährung und vielen anderen Themen. Viele unserer Schüler zeigten großes Interesse an diesen Themen.

Am Lauftag selbst sorgten viele Helfer für einen reibungslosen Ablauf.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Die Schüler und die Kindergartenkinder machten sich hochmotiviert ans Werk und wuchsen über sich hinaus, sodass am Ende eine nicht erwartete Rundenanzahl zu Buche stand.

Run for Ruanda - Erfolgreicher Sponsorenlauf der LÄS

by Lisa M., Atilla-Cenk S.
Oktober 29, 2013

Am Mittwoch, den 2. Oktober 2013 fand auf unserem Schulgelände ein Sponsorenlauf für Kinder in Ruanda statt. Der Spendenerlös geht an die Kinderhilfsorganisation OPDE, die sich um Straßenkinder in dem afrikanischen Land kümmert und diesen ein neues Zuhause schenkt sowie eine Schulbildung ermöglicht. Insgesamt erbrachte der Sponsorenlauf die tolle Summe von 12.250 Euro.  

Schon früh am Morgen ging es los: Gemeinsam mit Freizeitpädagogen und Lehrern haben wir Schüler die Laufstrecke abgesperrt. Sie war insgesamt 300 Meter lang und befand sich auf dem Grundschulhof, ging über den Lehrerparkplatz bis hin zum Sportplatz. Zur Eröffnung hielt Herr Baumann, unser Rektor, eine Ansprache. Herr Wöhrle, Klassenlehrer der 10. Klasse und Leiter des Projekts, zeigte seine Freude darüber, dass so viele bei „Run for Ruanda“ mitmachten: Schüler, Eltern, Freizeitpädagogen und Lehrer liefen und halfen beim Sponsorenlauf mit. Sogar die Kindergartenkinder des ev. Kindergartens Lerchenäcker waren, unterstützt von ihren Erzieherinnen, dabei.

„Run for Ruanda“ - Erster Sponsorenlauf am 2. Oktober 2013

by J. Wöhrle
August 27, 2013
0 Comment(s) Hits: 763

„Run for Ruanda“ – Unter diesem Motto veranstaltet die Lerchenäckerschule am Mittwoch, den 2. Oktober 2013 ihren ersten Sponsorenlauf.

Grund- und Werkrealschüler unserer Schule sowie die Kinder des Kath. Kindergartens Don Bosco und des Ev. Kindergartens Lerchenäcker laufen an diesem Tag für die ruandische Hilfsorganisation „OPDE“. Diese kümmert sich um Straßenkinder in dem afrikanischen Land. Weitere Informationen über die bemerkenswerte Arbeit dieser kleinen Organisation erhalten Sie hier auf unserer Homepage.

Der Sponsorenlauf ist wie folgt geplant:

Alle Kinder laufen auf einem Rundkurs auf dem Schulgelaende so viele Runden wie möglich.

Im Vorfeld des Laufes hat sich jeder Läufer Sponsoren gesucht, die sich verpflichten, einen Festbetrag fuer die Teilnahme oder aber einen Betrag pro gelaufener Runde zu spenden, z.B. 50 Cent oder 1 Euro, gerne aber auch mehr. Am Ende des Laufs werden die Runden addiert und der Spendenbetrag fuer jeden Sponsor berechnet. Alles Weitere erfahren Sie, liebe Eltern, in einem Brief in der ersten Schulwoche.

 Auch Firmen sind natürlich herzlich eingeladen, sich an unserer Aktion zu beteiligen und für den Lauf zu spenden. Ab 50 Euro Spendensumme können wir auf Wunsch eine Spendenquittung ausstellen. Ausserdem findet jede Firma auf unserer Homepage Erwähnung. Genauere Informationen erhalten Sie in dem Brief für Firmen hier auf der Homepage.

Für Ihre Unterstützung wollen wir uns bereits jetzt recht herzlich bedanken. Allen unseren Schülern wünschen wir einen guten Lauf und unserer Aktion „Run for Ruanda“ viele großzügige Sponsoren!

Spendenkonto: Lerchenäckerschule, J. Wöhrle; Kto.-Nr. 101374996; BLZ: 61150020; KSK Esslingen-Nürtingen

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Jürgen Wöhrle     ( E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Firmenbrief (bitte klicken)

Informationen über das Straßenkinderprojekt (bitte klicken)

Weitere Berichte:

2013: 953 Euro für Straßenkinder in Ruanda gesammelt     1229 Euro für Straßenkinder in Ruanda!

2012: Häuser für ehemalige Straßenkinder in Ruanda

2011: Ehemalige Straßenkinder spielen begeistert Fußball

2009: Auch in Ruanda lieben Kinder Fußball

Schlusskonferenz 2013

by W. Staniczek
Juli 29, 2013
0 Comment(s) Hits: 616

 

Die Lerchenäckerschule wünscht erholsame Ferien!

Bundesjugendspiele 2013

by W. Staniczek
Juli 10, 2013

Tanzend kulturelle Grenzen überwinden

by Esslinger Zeitung/D. Weinberg
Mai 14, 2013

ES-OBERESSLINGEN: Die Lerchenäckerschule hat jetzt eine Partnerschule in der Türkei

Zur Feier der Partnerschaft laden die Schülerinnen und Schüler der Lerchenäckerschule und ihre türkischen Freunde aus Izmit die Festgesellschaft zum Tanz. Foto: Bulgrin

Von Dagmar Weinberg

Die einen haben einen modernen Ausdruckstanz eingeübt, die anderen einen traditionellen Folkloretanz geprobt. Als die Schülerinnen und Schüler der Lerchenäckerschule in der Sporthalle mit ihren Freunden aus der türkischen Schule Muammer Dereli Anadolu Ögretmen Lisesi zusammenkommen, verschmelzen die beiden Tänze miteinander - und der Funke springt sofort auf die Gäste über. „Ich hätte ewig weitertanzen können“, schwärmt Rosi Peters, Mitglied des Förderkreises der Lerchen­äckerschule, noch jetzt von der gelungenen Feier, mit der die deutsch-türkische Schulpartnerschaft besiegelt wurde. Angebahnt wurde sie über einen türkischen Lehrer, der an der Grund- und Werkrealschule in der Potsdamer Straße für den muttersprachlichen Unterricht zuständig war. „Wir haben uns super mit ihm verstanden“, erzählt Rektor Wolfgang Baumann. Doch nach fünf Jahren müssen die vom türkischen Staat entsandten Lehrkräfte wieder nach Hause zurück. Da sich der Schulleiter und sein Kollegium einig waren, dass das nicht alles gewesen sein kann, blieb man mit dem Kollegen in Kontakt.

Zurück nach oben