Klassen 4a und 4b im Schullandheim in Erpfingen

by Iva, Vivian, Lisa / B. Reiser
Mai 07, 2016

Erster Tag

Wir sind kurz nach 9 Uhr von der Bushaltestelle losgefahren. Alle waren aufgeregt. Zwei Stunden später kamen wir an und durften ein bisschen spielen. Unsere Koffer ließen wir vor der Tür stehen. Einige Zeit später wurde uns alles erklärt und bald durften wir zu Mittag essen. Das Essen hat sehr lecker geschmeckt. Nach dem Essen bekamen wir unsere Zimmerschlüssel und Frau Reiser hat uns gezeigt, wo die Zimmer sind. Wir haben also unsere Koffer geholt und sie ausgepackt.

Danach haben wir uns alle vor der Tür getroffen und sind eine Höhle suchen gegangen. Als wir sie gefunden haben, haben wir ein Loch in der Höhle gesehen, wo man auch durchklettern konnte. Später sind wir auf den Spielplatz gegangen. Fast alle haben gewippt. Nach dem Spielplatz gingen wir wieder zurück in die Jugendherberge. Auf dem Rückweg haben wir auch ein paar Bilder gemacht. Nun hatten wir ein bisschen Zeit für uns, um zu spielen oder zu lesen.

Kurz darauf stand schon das Abendessen an. Nach dem Essen hatten wir eine Stunde Zeit, um unseren Rucksack zu packen und uns passende Kleidung für die Nachtwanderung anzuziehen. Am Anfang des Waldes haben wir ein Versteckspiel gespielt, welches sich Frau Kircher ausgedacht hat. Es war sehr lustig Ein paar Kinder hatten auch Angst. Leider war der Tag dann fast schon zu Ende und wir gingen zurück zur Jugendherberge und ab ins Bett.

Zweiter Tag

Um 7.30 Uhr sind wir frühstücken gegangen. Es hat sehr lecker geschmeckt. Danach mussten wir uns eine Lunchbox machen. Nun sind wir auf unsere Zimmer gegangen und haben uns für die Wanderung in die Bärenhöhle fertig gemacht.

Wir sind zwei Stunden gewandert. In der Höhle haben wir eine Führung bekommen. Danach sind wir ins Traumland nebenan gegangen. Dort haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und hatten drei Stunden Zeit, um das zu fahren, was wir wollten.

Es war schon ca. 17.30 Uhr als wir zurückkamen. Wir haben uns also umgezogen und sind um 18.00 Uhr zum Essen gegangen. Nach dem Essen hat die Klasse 4b eine Party gefeiert und sogar Frau Reiser ist gekommen. Der Abend war sehr schön und lustig.

Dritter Tag

Heute sind wir auch um 7.30 Uhr zum Frühstück gegangen. Leider war es der letzte Tag, doch er war noch nicht ganz vorbei. Schloss Lichtenstein wartete auf uns. Aber wieder zurück zur Abreise: Wir packten die Sachen, brachten den Müll raus, zogen die Betten ab und brachten die Bettwäsche zum Wäscheschacht.

Alle stiegen in den Bus und wir fuhren zum Schloss. Dort bekamen wir eine Führung. Nach der Führung sind wir alle zusammen noch auf die Brücke und haben ein Gruppenfoto gemacht. Aber jetzt ging es wirklich nach Hause. Unsere Eltern warteten schon neugierig an der Bushaltestelle auf uns.

Es war sehr schön!

Iva

Die Klassen 4a und 4b waren im Schullandheim in Sonnenbühl Erpfingen.

Am ersten Tag haben wir die Sommerkirchhöhle gesucht und eine Nachtwanderung gemacht.

Am zweiten Tag sind wir zur Bärenhöhle gewandert und anschließend ins Traumland gegangen. Abends hat die Klasse 4b eine Party gefeiert.

Am dritten Tag haben wir uns für die Abreise fertig gemacht. Bevor wir nach Hause gefahren sind, waren wir auf Schloss Lichtenstein. Es war richtig schön! Es war toll!

Vivian

Vom 20.4.16 bis zum 22.4.16 waren die Klassen 4a und 4b im Schullandheim in Erpfingen.

Als wir ankamen, durften wir spielen und danach haben wir unsere Zimmer bekommen. Wenige Zeit später sind wir in den Wald gelaufen und haben eine Höhle gesucht. Die Höhle hieß Sommerkirchhöhle und war richtig schön. Weiter ging es zu einem Spielplatz. Anschließend sind wir wieder heim gelaufen und haben gegessen. In unserem Gruppenraum haben wir nach dem Essen unseren ersten Tagebucheintrag gemacht. Als es dann dunkel wurde, sind wir noch einmal raus gegangen und haben eine Nachtwanderung mit Versteckspiel gemacht. Wieder zurück in der Jugendherberge ging es dann gleich ins Bett.

Am zweiten Tag sind wir früh morgens losgelaufen. Nach zwei Stunden kamen wir an der Bärenhöhle an und haben eine Führung bekommen. Nach der Höhle gingen wir ins Traumland. Das ist ein Erlebnispark, wo man Wasserbahn, Steinschleuder und noch viele andere Sachen fahren kann. Abends gab es Abendessen. Anschließend haben wir im Gruppenraum Postkarten geschrieben und danach noch eine Party auf den Zimmern gefeiert, bis wir müde in unsere Betten fielen.

Am nächsten Morgen haben wir unsere Koffer gepackt und sind zum Schloss Lichtenstein gefahren. Dort haben wir ebenfalls eine Führung bekommen. Dann ging die Fahrt weiter nach Hause.

Lisa

 

 

 

 

Zurück nach oben