Werkbesichtigung beim Mercedes-Benz in Sindelfingen

by K. Zeiher
Dezember 03, 2018

werk1

Am 14.11.2018 waren die WuI- und NuT-Gruppen der Klassen 9 beim Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen. Mehr Bilder und Infos bitte auf "Read more" klicken. 

 

Als Erstes kamen wir dort mit einem Shuttlebus an, der nur zum Mercedes-Benz Werk fährt. Als wir dort waren, sahen wir gleich ein Fotoshooting mit einem stolzen neuen Besitzer eines S-Klasse-Wagens.

Dann hatten wir noch Zeit, beim Kundenservice Autos anzuschauen, vor allem sahen wir den ersten von Carl Benz entwickelten stationären Benzinmotor und einen Mercedes-Rennwagen.   

Der erste Wagen mit Benzinmotor, 1879

Danach fanden wir eine Autosimulation. Alle wollten einmal damit fahren. Um 9.30 Uhr kam die Führerin, die für unsere Führung zuständig war.

Bei der Werkbesichtigung schauten wir als Erstes einen 7 Minuten langen Film an. In dem Film zeigten sie allgemeine Informationen über das Gelände in Sindelfingen und auch über die Autos, z.B. wo jedes Auto hingeht und warum es einen Zug gibt.

Danach ging die Führung richtig los. Die Dame, die uns führte, gab uns Schutzbrillen und Funkgeräte mit Kopfhörern. Danach stiegen wir in einen Tourbus ein und fuhren in die Halle 1. Insgesamt gibt es  6 Hallen auf dem Gelände.  In der ersten Halle war es die Karosserie, in dieser arbeiten ausschließlich Roboter von Kuka, diese bauen und schweißen das untere Teil von einem Auto, überwiegend von S-Klasse-Wagen.

Danach gingen wir in die Halle 2. Dort sahen wir die Montage der Autos. Die Mitarbeiter bauten die Autoteile zusammen und prüften die elektronischen Funktionen in den Autos.   

Text: Raphael, Klasse 9a    




Zurück nach oben